© 2018 by Personal-Werk.de - Proudly created with Norbert Sohrweide

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Soziale Netzwerke

Facebook

Twitter

Google Plus

Youtube

Printer 

Instagram

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Tiermedizinische Fachangestellte betreuen die zu behandelnden Tiere vor, während und nach der Behandlung und assistieren den Tierärzten und Tierärztinnen bei der Behandlung und bei chirurgischen Eingriffen.

 

Außerdem erstellen sie Röntgenaufnahmen, führen Laborarbeiten aus und kümmern sich um Tiere auf der Krankenstation. Die Tierhalter/innen beraten sie über Fragen der richtigen Haltung, über die Prävention von Krankheiten und Möglichkeiten der Rehabilitation. Sie sorgen für Hygiene in der Praxis, verwalten die tierärztliche Apotheke und wissen auch, was bei Notfällen zu tun ist.

Ein weiterer Arbeitsbereich der Tiermedizinischen Fachangestellten sind die Organisation des Praxisablaufs und Verwaltungsarbeiten. Sie vergeben Termine und empfangen die Patienten und ihre Halter, dokumentieren Behandlungsabläufe für die Patientenakten und erbrachte Leistungen für die Abrechnung.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Tiermedizinische Fachangestellte vorwiegend in Tierarztpraxen und Tierkliniken. Sie können auch in veterinärmedizinischen Laboratorien, Zoos, Tierheimen oder in der Tierhaltung tätig sein. Außerdem werden sie in der medizinischen Forschung, der chemischen Industrie oder bei Institutionen und Organisationen des Gesundheits- und Veterinärwesens eingesetzt.

Je nach Aufgabe arbeiten sie im Büro, am Empfang, in Behandlungsräumen oder im Labor. Sie können auch beispielsweise in Ställen und Käfigen oder im Freigehege zu tun haben.
Die Ausbildung im Überblick

Momentan finden Sie hier noch keine umfassenden Informationen zur geplanten neuen Ausbildung. Bei entsprechender Informationslage werden wir diese Beschreibung vervollständigen.

Tiermedizinische/r Fachangestellte/r ist als anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) geplant. Der Monoberuf soll ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten im Bereich der freien Berufe ausgebildet und keinem Berufsfeld zugeordnet werden.

Die folgenden Angaben stützen sich auf die vom Bundesinstitut für Berufsbildung veröffentlichten Eckwerte des Ausbildungsberufs. Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls noch Veränderungen auftreten können.

 

Qualifikationskatalog

    Ausbildungsbetrieb
        Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
        Die Stellung des Ausbildungsbetriebs im Gesundheitswesen
        Organisation, Aufgaben, Funktionsbereiche und Ausstattung des Ausbildungsbetriebs
        Gesetzliche und vertragliche Regelungen der medizinischen Versorgung
        Umweltschutz


    Hygiene und Arbeitsschutz
        Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
        Schutz vor Infektionskrankheiten
        Maßnahmen der Arbeits- und Praxishygiene


    Kommunikation
        Grundlagen der Kommunikation
        Kommunikationsformen und -methoden
        Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern
        Verhalten in Konfliktsituationen


    Umgang mit Patienten
        Patientengruppen
        Patientenbetreuung
        Patientenberatung
        Berufsrolle


    Praxisorganisation
        Praxisabläufe
        Arbeitsorganisation
        Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement
        Zeitmanagement
        Arbeiten im Team
        Praxismarketing


    Praxisverwaltung und Leistungsabrechnung
        Verwaltungsarbeiten
        Materialbeschaffung und -verwaltung
        Rechnungswesen und Zahlungsverkehr
        Leistungsabrechnung


    Information und Dokumentation
        Dokumentation
        Informations- und Kommunikationssysteme
        Datenschutz und Sicherheit


    Durchführen begleitender Maßnahmen bei Diagnostik und Therapie unter Verantwortung des Arztes
        Grundlagen der Physiologie, Anatomie und Pathologie
        Assistenz bei der ärztlichen Diagnostik
        Assistenz bei der ärztlichen Therapie
        Umgang mit Arzneimitteln, Sera und Impfstoffen sowie Heil- und Hilfsmitteln