© 2018 by Personal-Werk.de - Proudly created with Norbert Sohrweide

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Soziale Netzwerke

Facebook

Twitter

Google Plus

Youtube

Printer 

Instagram

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Spezialitätenköche

Spezialitätenköche und -köchinnen arbeiten im Küchen- und Servicebereich eines (vorwiegend ausländischen) Spezialitätenrestaurants, wo sie die typische Landesküche praktizieren.

Wenn der Speiseplan erstellt ist, planen Spezialitätenköche und -köchinnen Menge und Umfang der benötigten Zutaten. Sie kaufen die entsprechenden Waren ein oder verarbeiten gelagerte Waren. Neben der Zubereitung, dem Anrichten und der Ausgabe von Speisen beraten sie auch Gäste bei der Auswahl der Mahlzeiten.
Zugang

Der Zugang zur Tätigkeit eines Spezialitätenkochs/einer Spezialitätenköchin ist nicht geregelt.

Üblicherweise wird der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung als Koch/Köchin vorausgesetzt.

Vor allem für Tätigkeiten in Hotels und Restaurants der einfacheren Kategorie werden auch Hotel- und Restaurantfachkräfte eingestellt, die zum einen generelle Erfahrungen im Hotel- und Gaststättengewerbe haben, zum anderen spezielle Kenntnisse über das Vor- und Zubereiten von Speisen und Getränken sowie über das Zusammenstellen von Speiseplänen haben.

Auch Fachkräfte aus der handwerklichen Nahrungsmittelherstellung, wenn sie besondere Kenntnisse und Erfahrungen im Spezialitäten-Bereich haben, können im Aufgabengebiet von Spezialitätenköchen und Spezialitätenköchinnen tätig werden. So gibt es beispielsweise für Fleischer/innen vor allem Möglichkeiten als Küchenfleischer/in, für Konditoren/Konditorinnen und Bäcker/innen in der Zubereitung von Backwaren und Süßspeisen bzw. als Patissier.

Je nach Größe und Struktur des Beschäftigungsbetriebes werden berufsfremde Arbeitskräfte mit besonderen Kenntnissen und Erfahrungen im (Spezialitäten-)Kochen beschäftigt. Vor allem für vorbereitende Tätigkeiten ist eine Anstellung von Hilfskräften üblich.