© 2018 by Personal-Werk.de - Proudly created with Norbert Sohrweide

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Soziale Netzwerke

Facebook

Twitter

Google Plus

Youtube

Printer 

Instagram

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in

Medizinisch-technische Radiologieassistenten/-assistentinnen arbeiten in den Bereichen Röntgendiagnostik, Strahlentherapie und Nuklearmedizin

Im Rahmen von Röntgenuntersuchungen, bei denen Röntgenstrahlen als Hilfsmittel zur Erkennung krankhafter Veränderungen verwendet werden, führen sie nach ärztlicher Anweisung Röntgenaufnahmen des menschlichen Körpers durch. Sie stellen die Anlagen und Apparate ein und bedienen sie, treffen die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen, dokumentieren die Untersuchung und sorgen für die sachgerechte Lagerung des Filmmaterials. In der Strahlentherapie, in der vor allem Tumorpatienten behandelt werden, bereiten sie die Bestrahlungen vor und führen sie nach einem vom Arzt vorgegebenen Bestrahlungsplan am Patienten durch. In der Nuklearmedizin erhalten Patienten geringe Mengen kurzlebiger radioaktiver Substanzen (Radiopharmaka), die Informationen über Form, Lage und Funktion von Organen liefern. Die Radiologieassistenten/-assistentinnen erfassen die verabreichten Radiopharmaka durch ferngesteuerte, computerunterstützte Kameras, Computer und Messgeräte.

Meist arbeiten Medizinisch-technische Radiologieassistenten/-assistentinnen in Einrichtungen des Gesundheitswesens, zum Beispiel in Krankenhäusern. Außerdem sind sie bei Fachärzten/ Fachärztinnen sowie in verschiedenen Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens und der Verwaltung wie Forschungsstätten oder Gesundheitsämtern tätig. Ihr Arbeitsplatz befindet sich überwiegend in ärztlichen Untersuchungs- und Behandlungsräumen. Zur Erledigung der anfallenden Dokumentations- und Verwaltungsarbeiten werden im Untersuchungsraum stehende Schreibtische, teilweise auch Büroräume mit Bildschirmarbeitsplätzen benutzt.

Ausbildung

Bei dem Ausbildungsgang Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in handelt es sich um eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Die Ausbildung dauert in Vollzeit 3 Jahre.