Medizinisch-technische/r Assistent/in - Nuklearmedizin

Medizinisch-technische Assistenten bzw. Assistentinnen in der Nuklearmedizin assistieren bei nuklearmedizinischen Untersuchungen oder führen diese mit Hilfe komplizierter oder dem Einzelfall speziell angepasster Methoden durch

 

Sie verwenden dabei hochempfindliche strahlenphysikalische Messverfahren zum Gewinnen von Informationen über physiologische und krankhaft veränderte Stoffwechselvorgänge.

Zugang

Der Zugang zur Tätigkeit als Medizinisch-technische/r Assistent/in in der Nuklearmedizin ist geregelt. Üblicherweise wird eine abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in (MTRA) vorausgesetzt.