© 2018 by Personal-Werk.de - Proudly created with Norbert Sohrweide

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Soziale Netzwerke

Facebook

Twitter

Google Plus

Youtube

Printer 

Instagram

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Informatikassistent/in

In der Anwendungsentwicklung, bei der Systemverwaltung und -betreuung oder auch im Benutzer-Support finden Informatikassistenten und -assistentinnen ein weit reichendes Tätigkeitsfeld.

 

Sie entwickeln Anwendungsprogramme, z.B. für den Back-office-Bereich, programmieren Internetlösungen, entwerfen Datenbanken und passen Standardsoftware an die Bedürfnisse der Nutzer an. Darüber hinaus installieren und konfigurieren sie Rechnernetze, pflegen Systemsoftwarekomponenten und konzipieren Benutzerschnittstellen. Im Rahmen der Systemanalyse analysieren sie Geschäftsprozesse bzw. Kundenwünsche, um die Anforderungen an die zu erstellenden IT-Systeme und Programme zu spezifizieren. Als kompetente Ansprechpartner/innen im Support unterstützen sie Benutzer bei Anwenderproblemen sowohl im Hard- als auch im Software-Bereich.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich für Informatikassistenten und -assistentinnen in nahezu allen Unternehmen, die Informations- und Kommunikationssysteme zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen. Sie arbeiten im Softwareentwicklungsbereich ebenso wie in der Hardwareherstellung, im Bereich Multimedia und Internet oder auch in der Systemverwaltung.

Ihre Tätigkeiten üben sie in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen, teilweise auch in Produktions- und Fertigungsstätten oder direkt beim Kunden vor Ort aus. Beratungs- und Informationsgespräche finden in Besprechungsräumen statt.

Ausbildung

Bei dem Ausbildungsgang Informatikassistent/in handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs.

Die Ausbildung dauert in der Regel 2 Jahre. Sie kann auch 3 Jahre dauern, wenn der Erwerb der Fachhochschulreife Bestandteil des Bildungsganges ist, oder 4 Jahre, wenn zusätzlich die allgemeine Hochschulreife erworben wird.