© 2018 by Personal-Werk.de - Proudly created with Norbert Sohrweide

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Soziale Netzwerke

Facebook

Twitter

Google Plus

Youtube

Printer 

Instagram

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Hotel- und Gaststättengehilfen

Hotel- und Gaststättengehilfen und Hotel- und Gaststättengehilfinnen betreuen, bedienen und beraten Gäste vor, während und nach ihrem Aufenthalt im Hotel- oder Gaststättenbetrieb.

 

Sie sind an der Erstellung der Speise- und Getränkekarten beteiligt, legen die Dekorationen für Veranstaltungen fest und überwachen die Service- und Reinigungsarbeiten. Sie empfehlen Speisefolgen und passende Getränke und servieren sie. Sie stellen die Rechnung aus und kassieren. Zusätzlich bereiten sie besondere Veranstaltungen vor und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Außerdem erledigen sie alle administrativen Aufgaben innerhalb eines Hotel- oder Gaststättenbetriebes: sie wirken bei Werbemaßnahmen mit, verwalten Lagerbestände, kümmern sich um die Personalplanung und erledigen Büroarbeiten, zum Beispiel die Abrechnung.

Hotel- und Gaststättengehilfen und -gehilfinnen arbeiten vorwiegend in Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Cafés, auch in Restaurants auf Schiffen, in Bewirtschaftungsbetrieben in Kongresshallen und Kantinen oder in Dienstleistungsbetrieben wie Catering und Party-Service. Ihr Arbeitsplatz kann dort in der Verwaltung, in der Küche, im Service, im Magazin (Lager), auf der Etage, am Büfett oder am Empfang sein.
Zugang

In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit eine abgeschlossene Ausbildung als Hotel- und Gaststättengehilfe/-gehilfin oder eine abgeschlossene Ausbildung im Nachfolgerberuf Fachkraft im Gastgewerbe gefordert.

Auch Restaurant- oder Hotelfachleute und Fachgehilfen/-gehilfinnen im Gastgewerbe haben Zugang.

Die Eignung nach dem Infektionsschutzgesetz muss vorliegen, das heißt, die Arbeitnehmer/innen dürfen an keiner Infektionskrankheit erkrankt sein und sie dürfen keine Krankheitserreger ausscheiden.