Gastronomie- und Hotellerie Branche

Mitarbeiter Vermittlung für Hotel- und Restaurantbetreiber

Gastronomie Personal-Recruiting wir finden und gewinnen die richtigen

Junge Menschen aus osteuropäischen Ländern suchen bevorzugt Arbeit im Gastättengewerbe

Talente aus Polen,Ungarn, Rumänien oder Bulgarien wollen ein Hoteljob im Beherbergungsbetrieb,... als Zimmermädchen, in der Küche, als Kellner oder Servicemitarbeiter

Das ist ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und zu bearbeiten.

Geeignete Mitarbeiter sind nicht leicht zu finden, in Zukunft wird sich daran nichts ändern.

 

Auf der Suche nach einer Lösung geht der Blick ins Ausland. Insbesondere nach Polen, Rumänien, Bulgarien, aber auch ins Baltikum. Fachkräfte aus diesen Ländern können in Hotels und Restaurants arbeiten und junge Talente sich ausbilden lassen. Das Interesse bei Gastronomen und Hoteliers an neuen Mitarbeitern jedenfalls spürbar vorhanden.


Viele Hotels haben freie Ausbildungs- und Fachkräfte als auch Hilfskraftstellen zu beklagen. Die Betriebe welche bereits junge Mitarbeiter aus Osteuropa eingestellt haben sind zumeist sehr zufrieden. Jedoch darf der Faktor „Heimweh“ nicht unterschätzt werden.


 „Wer Zeit und Geld in Akquise investiert, Vorstellungsgespräche führt und Mitarbeiter wegen Heimweh wieder verliert der wird misstrauisch und skeptisch “

 

Wer Menschen aus dem Ausland anwirbt und einstellt, muss bereit sein, besonders in der Eingewöhnungsphase  über das normale Versorgungsmaß hinauszugehen. Wer dieses Bewusstsein dafür entwickelt oder hat, kann sich auf eine langjährige gute Mitarbeit einstellen.

Gute Erfahrungen mit Hotelpersonal hat auch ein Kunde von uns in München gemacht

 

Es wurden zwei Hilfskräfte aus Rumänien und zwei aus Bulgarien eingearbeitet und integriert. Sie sind in der Küche und im Servicebereich seit Januar 2016 tätig.

An dieser Stelle können wir über viele positive Vermittlungs Beispiele berichten  (mehr dazu in Referenzen)

Berufsbilder in der Gastronomie und im Hotel

Es muss ganz offen angesprochen werden das fehlende Sprach- und Fachkenntnisse große Hindernisse darstellen.

Ohne Sprachkenntnisse können Servicemitarbeiter in der Hotellerie nicht beschäftigt werden aber sehr wohl wenn Sprachkenntnisse auf der mittleren Konversationsebene vorhanden sind. Nachtägliche Sprachkurse und Schulungen lassen gerade junge Mitarbeiter schnell zur begehrten Fachkraft werden.

„Wir suchen in den Ländern nach Talenten wo wir vor Ort sind“.

Denn der Fachkräftemangel wird sich weiter verschärfen. Viele Unternehmer werden deshalb, Arbeitskräfte und Azubis aus den Osteuropäischen EU-Ländern beschäftigen. Um das zu vereinfachen sind wir persönlich vor Ort und können im Interesse von Gastronomen und Hoteliers die Sprachbarrieren überwinden und das Problem „Heimweh“ mit geeigneten Bewerberinnen und Kandidaten auf den Zahn fühlen.

Öffnungszeiten

Mo.- Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung
Tel. +49 (0) 5923 80000620

 

Für unsere Bewerber

 

  • Jobsuche

  • Fachbereiche

  • Karriere in unserem Hause

  • Bewerber Tipps

  • Bewerbung hochladen

Soziale Netzwerke

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Facebook

Twitter

Printer 

Instagram

Nachfolgende Webseitenempfehlungen für Unternehmer und Kandidaten sind sorgfältig ausgewählt. Aus rechtlichen Gründen möchten wir aber ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der WebPages haben.

Bamf

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Bundesagentur für Arbeit

Die Behörde Bundesagentur für Arbeit

Fachkräfte-Offensive

Die Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung

ist die Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

mit Sitz in Nürnberg erbringt Leistungen für den Arbeitsmarkt.

Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Bundesministeriums.